Allgemeine Geschäftsbedingungen der Otaja GmbH (Stand 11-2016)

§ 1 Gegenstand

Die Otaja GmbH bietet ein Beratungs- und Seminarprogramm für Unternehmer. Die Angebote dienen der Unterstützung und Beratung bei Zielfindung, Planung, Strategie, Positionierung, Führung und Umsetzung sowie Arbeitsorganisation. Die Berater verpflichten sich, nach bestem Wissen und Gewissen den besten Weg für die Umsetzung der unternehmerischen Ziele des Unternehmens zu suchen oder den Unternehmer dazu zu befähigen, einen guten Weg zu finden, mit dem seine Ziele so schnell und so einfach wie möglich erreicht werden können.

§ 2 Laufzeit des Vertrags

Das vorliegende Angebot beschränkt sich zunächst auf die jeweils vereinbarten Termine. Nach deren Durchführung sprechen die Parteien, falls erwünscht, über eine Verlängerung. Die Bindungsfrist des Angebots beträgt 4 Wochen.

§ 3 Vergütung

Der Berater erhält für seine Tätigkeit die oben genannten Sätze zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. evtl. anfallender Reisekosten

§ 4 Terminplanung und -durchführung

Termine beginnen und enden pünktlich. Vereinbarte Termine, die weniger als drei Tage zuvor durch den Unternehmer abgesagt werden, sind wie im Falle der Termindurchführung zu bezahlen. Ausnahmeregelungen gelten bei höherer Gewalt. Die Auswahl der Örtlichkeit, sowie Vorbereitung und Anmeldung liegt auf der Seite des Unternehmers.

§ 5 Haftung

Die Berater sind unterstützend und begleitend tätig. Die Entscheidungen trifft allein der Unternehmer. Deshalb liegt bei diesem auch die volle Ergebnisverantwortung. Die Haftung des Beraters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

§ 6 Vertraulichkeit

Alle Gespräche und durch den Unternehmer zur Verfügung gestellten Informationen und Unterlagen sind streng vertraulich. Werden Dritte (Experten, Führungskräfte) hinzugezogen, so obliegt es dem Unternehmer, diese mit der Situation vertraut zu machen.

§ 7 Verbot widerstreitender Interessen

Der Berater verpflichtet sich, während des Coachings sowie bei Vor- und Nachbereitung seine Energie und Kompetenz ausschließlich zum Wohl des Unternehmers und dessen Unternehmens einzusetzen.

§ 8 Sonstiges

Beide Seiten verpflichten sich auf einen offenen, ehrlichen, fairen und direkten Umgang miteinander. Gerichtsstand ist Bad Zwischenahn.